http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/







Die neuesten Themen
Was ist für dich "Liebe" ???
Elektrogrill
Vorwort - bitte lesen ...
Admina
Neue Reportage: Straßenkinder in aller Welt -
Frau liebt Frau - Mann liebt Mann - na und?
Impressum und Datenschutzerklärung
#Lotsendienst für Familien mit ´besonderen´ Kindern
Älterer PC mit Software wegwerfen?
Skandal in München .. Ältere Menschen haben ausgedient ...
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
von lupa
03/02/16, 12:14 am
02/02/16, 02:09 am
01/02/16, 11:25 pm
30/01/16, 10:21 pm
25/09/15, 02:16 pm
20/08/15, 10:52 pm
08/06/15, 02:30 am
02/06/15, 07:41 pm
21/05/15, 09:11 pm
16/03/15, 05:41 am

Spenden und helfen

#Plastiktüten ablehnen ...

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Weiblich

GMT + 7 Hours #Plastiktüten ablehnen ...

Beitrag von lupa am 02/03/15, 02:34 pm


Früher bekam man die Plastiktüten in den Kaufhäusern umsonst. Heute wollen sie dafür 10-20 Cent haben. Alle die sich für ihren Einkauf eine Plastiktüte kaufen zahlen damit die Werbung für das Kaufhaus. Was nichts anderes heißt als: Werbung ist gut und wenn die Benutzer der Plastiktüten dafür noch zahlen umso besser.

Persönlich finde ich es unverschämt, dass sie Tüten mit ihrem Aufdruck an die Kunden verkaufen. Eine billige und gute Werbung für das Kaufhaus und der Kunde macht mit. Nur wenige Käufer machen sich Gedanken darüber, dass sie als Werbeträger für das Kaufhauses benutzt werden.

Dabei gibt es günstige Nylontaschen in verschiedenen Größen die zusammen gefaltet in jeder Hand- Einkaufstasche Platz haben. Man zahlt nur einmal einen bestimmten Betrag und kann diese Taschen über Jahre benutzen.

Ich selbst habe für die Handtasche einen Nylonbeutel in normaler Größe und in der Einkaufstasche einen größeren Beutel (ca. 50 cm breite). Darin kann ich problemlos ein großes Paket Toilettenpapier (8 Rollen) und Papierhandtücher (4 Rollen) unterbringen und es passt immer noch einiges rein. Es ist zu schön wenn ich an der Kasse gefragt werde ob ich eine Plastiktüte wolle und ich das Angebot ablehne. Sage immer: kostenlos dann gerne ... grins, das müssen sie verneinen, es kostet.

Die meisten Plastiktüten werden für den Müll genommen. Mal ehrlich: für den Müll bekommt man eine Rolle mit 20 bis 40 Beutel drinnen und kostet um die 69 cent. Oder man sammelt den Müll, trägt den Eimer zur Mülltonne, ausleeren, anschließend sollte man, um Gestank zu vermeiden, den Mülleimer auswaschen.

Der ernste Hintergrund warum man auf Plastiktüten verzichten sollte ist der, dass nicht wenige Plastiktüten (oder Teile davon) von den Tieren mit der Nahrung aufgenommen werden und die Tiere daran zu Grunde gehen. Gerade im Meer werden zunehmend Plastiktüten entdeckt. Die meisten Plastiktüten die im Meer oder sonst wo (Wald, Parkplätze etc) weggeworfen werden sind Plastiktüten aus den Kaufhäusern/Läden. Es ist kein schöner Anblick wenn man in der Natur immer mehr Plastikmüll entdeckt.

Wenn man bedenkt, dass so eine Tüte um die 450 Jahre benötigt bis diese verrottet. Eine wirklich lange Zeit.

Ergo:
lasst euch nicht benutzen um als Werbeträger zu dienen.
Denkt an die Tiere. Im Meer können Schildkröten & Co. oft nicht unterscheiden ob die Tüte genießbar ist oder nicht.

Der Umwelt und den Tieren zuliebe sagt nein zu Plastiktüten.




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18/08/17, 03:23 am